• 1965

  • 1985

1932 gründete Karl Schönemann eine kleine Werkstatt für Nähmaschinen und Fahrräder in der Riemannstraße in Breselenz.

1937 zog er mit seinem kleinen Betrieb in das jetzige Gebäude, welches bis zu diesem Zeitpunkt die Breselenzer Schule (Foto) war. (Quelle Foto: www.wendland-archiv.de; Sammlung Burghard Kulow)

Allmählich reparierte er auch Maschinen mit Verbrennungsmotor, wie zum Beispiel Mofas und Motorräder.

1939 hatte er die kreisweit erste NSU-Maschinen-Vertretung und reparierte auch Autos und LKWs.

1975 übernahm Karls Sohn Peter den Betrieb. Mittlerweile gab es eine Tankstelle und es wurden auch Motorsägen und Rasenmäher repariert. (Foto 1965)
Spätestens in den 80er Jahren konzentrierte man sich dann vollends auf das Geschäft mit Forst- & Gartengeräten. Mofas, Motorräder und LKWs wurden teilweise schon längst nicht mehr repariert und für die Weiterführung der Tankstelle wären aufwendige Umbaumaßnahmen am Gebäude und am Grundstück notwendig gewesen. (Foto 1985)
2007 wurde duch einen Anbau fast 200m² Ausstellungsfläche dazugewonnen. Daduch sind wir heute in der Region mit über 350m² Ausstellungs- und Ladenfläche und den führenden Marken in Sachen Forst- und Gartengeräte der Ansprchpartner Nr. 1 wenn es um große Auswahl und kompetente Beratung geht